Trinkblase von Source – Gear Empfehlung

Ich bin natürlich kein Testexperte der alles zu den Materialen weiß und mit Testcharts aufwarten kann. Aber was ich kann, ist zumindest über meine Erfahrung mit der 2l Trinkblase von Source zu berichten.

Bevor ich mir die Trinkblase von Source geholt habe, hatte ich zuerst eine andere Trinkblase im Einsatz. Ein NoName Produkt. Ich weiß leider wirklich nicht mehr wie das blöde Teil heißt. An meine erste Trinkblase bin ich ziemlich unbedarft herangegangen. Leider habe ich da wirklich mehr auf den Preis geachtet als auf sonst irgendwas.

Alles was ich vom lesen wusste war, dass jede Trinkblase durchaus beim ersten benutzen noch einen leichten Plastikgeschmack haben kann. Gut dass es im Internet Tipps en masse zum Thema Säuberung einer Trinkblase gibt und wie man den Plastikgeschmack wegbekommt. Die habe ich dann auch befolgt.

Dann kam der erste Einsatz und mein eigentlich stilles und geschmackloses Wasser hat fürchterlich nach Plastik geschmeckt. Nachdem die Wanderung durchgestanden war hab ich mich wieder vor den Bildschirm gesetzt und nochmal nach Tipps zur Säuberung geschaut. Dann kam auch irgendwann der zweite Einsatz. Und wieder hat dieses dämliche Teil einen Plastikgeschmack abgegeben der wirklich zum kotzen war. Daheim habe ich das Teil dann in die Ecke gepfeffert.

Die nächste Wanderung ging dann wieder mitsamt Wasserflasche vonstatten. Mit dem ganzen Procedere des Rucksack abstellens und wieder anlegen natürlich. Da ich ja faul bin ist das etwas richtig nerviges für mich. Auch gehöre ich dann zu der Kategorie von Wanderern die dann weniger trinkt. So eine Trinkblase bei der man den Rucksack auf dem Rücken lassen kann spricht mich eigentlich total an.trinkblase_articleAlso habe ich nach etwas recherche und lesen von Nutzererfahrungen für eine Trinkblase von Source entschieden. Die Versprechungen waren, dass die Blase am Anfang vielleicht ganz leicht noch einen Plastikgeschmack haben kann.

Was soll ich sagen? Ich bin echt begeistert von meiner neuen Trinkblase. Nach dem Kauf habe ich sie einmal mit lauwarmen Wasser durchgespült und dann gleich mal den Feldtest bei einer Hüttenwanderung durchgeführt. Ergebnis war, dass die Blase vom Start weg keinen Plastikgeschmack hatte. Mitlerweile hat sie auch den zweiten Einsatz hinter sich. Auf mich macht die Blase einen robusten Eindruck und bei ordentlicher Handhabung dürfte sie auch noch ein weilchen halten. Die 30 Euro haben sich für mich also definitiv gelohnt. Es gibt auch hier und da ein paar negative Kommentare im Internet zu lesen was den Plastikgeschmack angeht, die ich aber für meinen Fall keineswegs bestätigen kann. In diesem Sinne, prost!

Instagram

  • View to Sliema on Malta 🇲🇹 #travel #backpacking #wanderlust #oriental
  • Old lady of Mdina

#travel #backpacking #wanderlust #oriental #streetlovers
  • A part of Grand Harbour at Valletta. 
#travel #backpacking #wanderlust
  • Same location, same evening. Which one do you prefer? Valletta at daytime or nighttime and illuminated? 🤔

#travel #backpacking #wanderlust #oriental #naturelovers
  • This is maybe the most famous view of Valletta (or Malta?) shot from Tigné Seafront in Sliema

#travel #backpacking #wanderlust #oriental #naturelovers

Follow me!