Tag: Jotunheimen

Losgelaufen im Jotunheimen – 8

8.Tag

Warmer Morgen

Das monotone prasseln des Regens auf meinem Zelt ließ mich irgendwann einschlafen. Als ich aufwache ist es im Vergleich zu den vergangenen Tagen unfassbar warm im Zelt. Ich schaue aus dem Zelt und sehe blauen Himmel und Sonnenschein. Im Vergleich zu gestern, als es hier im Storadalen noch grau in grau war, gefällt es mir heute ausgesprochen gut. Ich verlasse ziemlich schnell das Zelt um der angestauten Hitze zu entkommen. In Richtung Süden lassen sich die Knutsholstinden und Tjonnholstinden ausmachen. Schweift der Blick nach Norden sieht man den Hellerfossen, an dem ich gestern vorbeikam. Noch viel mehr hört man ihn als man ihn sieht. Read more

Losgelaufen im Jotunheimen – 7

7.Tag

Nicht viel los

So gegen 23 Uhr wache ich schon wieder auf. Der Graupel prasselt ordentlich gegen mein Zelt. Da ich kein Thermometer bei mir habe ist das allerdings eine grobe Temperatur Angabe für mich. Bei dem Gedanken, dass es jetzt wahrscheinlich so um die null Grad hat verkrieche ich mich noch tiefer in meinen Schlafsack. Die Nacht über wache ich dann noch öfter auf und jedes mal grüßt mich der Graupel. Zusätzlich rauschte durch das Tal ein ordentlicher Wind. Da ich in all dem Schnee um mich herum gestern den erstbesten Platz genommen habe und ein wenig windgeschütztes Plätzchen hatte, schüttelte es mein Zelt auch ordentlich durch. Ich kann also von einem bestandenen Windkanaltest für mein Zelt sprechen. Read more

Memurudalen westliches Ende des Gjendesees Wildwasser